Der Lehrer

Andreas Bucher, geboren in Lindau am Bodensee, ist freischaffender Musiker. Er studierte am Landeskonservatorium für Vorarlberg (Österreich) und an der Musikhochschule Trossingen Schlagzeug und Dirigieren.

Während seiner Studienzeit war er Solopauker der Jungen Österreichischen Philharmonie, die durch Ihre Brucknerinterpretationen weltweit Aufsehen erregte.

Nach dem Studium folgte eine Lehrtätigkeit an der Musikschule Westallgäu und die Leitung mehrerer Orchester am Bodensee. Seit einigen Jahren lebt Andreas Bucher in Stuttgart, wo er im Orchestergraben des SI Centers regelmäßig bei Musicalproduktionen wie „Rebecca“, “Wicked”, „Tanz der Vampire“, „Mamma Mia“ und „Sister Act“ zu hören war. Derzeit widmet sich der Musiker hauptsächlich der Klassik und einer neuen Instrumentenfamilie, den Handpans.

In Stuttgart gründete er 2007 seine eigene Schlagzeugschule die „Trommelakademie“, womit ein Herzenswunsch in Erfüllung ging.

Engagements führen Ihn regelmäßig zu renommierten Orchestern wie zum Beispiel der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern, den Ludwigsburger  Schloßfestspielen, den Münchner Sinfonikern, dem Qatar Philharmonic Orchestra, den Stuttgarter Philharmonikern und an die Theater im Süddeutschen Raum.

Außerdem ist Andreas Bucher seit einigen Jahren Schlagzeugdozent für das Sinfonische Landesjugendblasorchester Baden-Württemberg und kümmert sich um die Schlagzeugtalentförderung des Landesmusikrates.

Seit 2013 hat er einen Lehrauftrag an der Musikschule Tettnang am Bodensee.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.